Site Tools


Grafikkarten

Zusammenfassung: Eine Liste von Grafikkarten und wie gut sie mit Rhino funktionieren.

Welche Grafikkarten werden für Rhino empfohlen?

Rhino V3 und V4 machen beide Gebrauch des OpenGL-Grafiksystems innerhalb von Windows. Die meisten Grafikkarten auf dem Markt sind für “Spiele” gedacht und unterstützen das OpenGL-System mit unterschiedlichem Erfolgsgrad. Die besten Grafikkarten für Rhino werden für “Arbeitsplatzgrafik” entworfen und legen hohen Wert auf robusten OpenGL-Support. Es folgt eine Liste von Grafikkarten und den Details, die mit Rhino funktionieren.


Wenn Sie Ihren Eintrag hinzufügen, verwenden Sie bitte alle Tabelleneinträge und fügen Sie so viele Details wie möglich hinzu. Es folgt ein Link zu einem Rhino Script, das mehr Informationen zu Ihrem Videosystem, als Sie womöglich haben möchten, liefert: http://en.wiki.mcneel.com/content/upload/files/video.zip

Danke. John Brock

Marke NVIDIA
Modell GeForce FX 5200 128MB
BIOS Version 4.34.20.22.A1
Treiberversion 6.14.10.6693
Betriebssystem & SP Windows XP Pro Service Pack 2
Rhino Sondereinstellungen Ansichtsfenster neu aufbauen, wenn Rhino aktiviert wird
Spezielle Treibereinstellungen Keine
Verwendete Rhino Versionen V2, V3, V4
Bekannte Probleme In V3 werden manchmal die Statuszeilenmarkierungen (Fang, Ortho, etc.) nicht angezeigt, sind aber aktiviert. Die Flächenauswahl im schattierten Modus hat ebenfalls Probleme beim Hervorheben.
Kommentare Diese Karte funktioniert mit allen Rhino Versionen. Unterstützt Rhinos spezielle Grafikmodi. Auch wenn es eine Karte für “Spiele” ist, ist die Leistung gut und der Preis nicht sehr teuer. Dies war eine der Karten, die zum Testen der neuen V4 Anzeige-Pipeline verwendet wurde. Wir haben viele kleine Details während der V4 Entwicklung mit dieser Karte gefunden. Meine läuft auf einem Dell Dimension 4600 System.
Eingereicht von: John Brock, jb@mcneel.com

Marke NVIDIA
Modell Quadro FX Go 700 128MB
BIOS Version 4.31.20.52.C2
Treiberversion 6.14.10.4424
Betriebssystem & SP level Windows XP Pro Service Pack 2
Rhino Sondereinstellungen Keine
Spezielle Treibereinstellungen Keine
Verwendete Rhino Versionen V2, V3, V4
Bekannte Probleme Keine
Kommentare Diese Karte funktioniert gut und ist eine der wenigen “Grafikkarten für Arbeitsstationen”, die für Laptop-Computer erhältlich sind. Die “Quadro” Kartenlinie ist für OpenGL-Grafikapplikationen wie Rhino gedacht. Dies war eine der Karten, die zum Testen der neuen V4 Anzeige-Pipeline verwendet wurde. Die Karte hatte immer eine gute Leistung. Läuft auf einem Dell Precision M60 Laptop.
Eingereicht von: John Brock, jb@mcneel.com

Marke NVIDIA
Modell GeForce FX Go 5650 128MB
BIOS Version 4.31.20.52.C6
Treiberversion 6.7.4.2
Betriebssystem & SP level Windows XP Pro Service Pack 2
Rhino Sondereinstellungen Ich verwende v4s TestSetAAlevel auf 8 und es sieht gut aus und wird nicht groß verlangsamt.
Spezielle Treibereinstellungen Vertikale Synch. deaktiviert, AA durch Applikationen gesteuert
Verwendete Rhino Versionen V2, V3, V4
Bekannte Probleme Keine
Kommentare Soweit ganz gut- funktioniert mit einem 1900 x 1200 Bildschirm und scheint gut zu funktionieren.
Eingereicht von: Pascal Golay pascal@mcneel.com

Marke NVIDIA
Modell PNY Quadro FX 330 64 MB RAM
BIOS Version 4.34.20.84.06
Treiberversion 6.14.10.6693
Betriebssystem & SP level Windows XP Pro Service Pack 2
Rhino Sondereinstellungen Keine
Spezielle Treibereinstellungen Keine
Verwendete Rhino Versionen V2, V3, V4
Bekannte Probleme Keine
Kommentare PCI-Express-Karte, passive Kühlung (lautlos), meiner Meinung nach eine großartige OpenGL-CAD-Grafikkarte mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis.
Eingereicht von: Michael Meyer AT flexiCAD com

Marke NVIDIA
Modell BFG 6800GT OC 256MB
BIOS Version 5.40.02.15.05
Treiberversion 7.1.8.9
Betriebssystem & SP level Windows XP Pro Service Pack 2
Rhino Sondereinstellungen Keine
Spezielle Treibereinstellungen Vertikale Synch. deaktiviert, AA durch Applikationen gesteuert
Verwendete Rhino Versionen V2, V3, V4
Bekannte Probleme Keine
Kommentare Ich sehe eine Verlangsamung und Ausfallung von Ansichtsfenstern, nachdem große Modelle den ganzen Tag lang herumgeschoben wurden, hat nur mit maximierten Ansichtsfenstern zu tun.
Eingereicht von: Sam Page

Marke ATI
Modell Mobility Radeon 9700 128Mb
BIOS Version BK-ATI VER 008.017M.109.000
Treiberversion 8.162.0.0 Catalyst 5.8 - Verwenden der originalen ATI-Treiber für die standardmäßigen Radeon Grafikkarten und Patjes Mobility Modder (http://www.driverheaven.net/patje/)
Betriebssystem & SP level Windows XP Pro Service Pack 2
Rhino Sondereinstellungen Keine
Spezielle Treibereinstellungen AA deaktivieren oder auf Applikations-gesteuert einstellen
Verwendete Rhino Versionen V3, V4
Bekannte Probleme In V3: Objekte und Bildschirmflecken, die in gerenderten Ansichtsfenster verschwinden, wenn AA aktiviert ist
Kommentare Diese Grafikkarte ist oft auf Verbraucher-Notebooks zu finden und hat eine sehr gute allgemeine 3D-Leistung. Wenn die kleinen Störungen bei der Verwendung von AA nicht vorhanden wären, wäre es eine hervorragende kostengünstige Lösung, um Rhino auf einem Laptop zu verwenden
Eingereicht von: Simon Crowder

Marke ATI
Modell Mobility Radeon 9000 128MB (laptop)
BIOS Version 008.007.010.000
Treiberversion Omega Treiber 2.6.53 (http://www.omegadrivers.net/)
Betriebssystem & SP level Windows XP Pro Service Pack 1
Rhino Sondereinstellungen Keine
Spezielle Treibereinstellungen Keine
Verwendete Rhino Versionen V2, V3, V4
Bekannte Probleme Eine Menge
Kommentare Egal, welche Treiber ich ausprobiere, ich habe immer Probleme. Ich hatte Probleme, wann immer 4 Ansichtsfenster OpenGL verwendeten (Rhino stürzte ab), wechselte die Treiber und jetzt erhalte ich kein Anti-Aliasing. Ich kann diese Karte überhaupt nicht empfehlen.
Eingereicht von: Heath Satow

Marke Nvidia
Modell GeForce 4200 GO
BIOS Version 4.28.20.31.10
Treiberversion 6.7.4.2
Betriebssystem & SP level Windows XP Pro Service Pack 2
Rhino Sondereinstellungen Keine
Spezielle Treibereinstellungen Vertikale Synch. deaktiviert
Verwendete Rhino Versionen V3, V4
Bekannte Probleme Keine
Kommentare Wenn Sie sich vergewissern, dass vertikale Synch. deaktiviert ist, gibt es keine Probleme. Die Karte ist jetzt etwas älter, aber funktioniert immer noch
Eingereicht von: Jakob Normand

Marke ATI
Modell RADEON X800
BIOS Version 113-AA61300-101
Treiberversion 6.14.10.6517
Betriebssystem & SP level Windows XP Pro Service Pack 2
Rhino Sondereinstellungen Keine
Spezielle Treibereinstellungen Keine
Verwendete Rhino Versionen V3, V4
Bekannte Probleme Keine
Kommentare Diese Karte funktioniert gut, alle Einstellungen sind Standardeinstellungen oder lassen die Applikation entscheiden. Ich verwende 2 TFT-Monitore, mit 1280 x 1024, und kann Rhino über beide problemlos und ohne Artefakte strecken
Eingereicht von: Mark Sharman, msharman@bom.co.uk

de/rhino/graphicscards.txt · Last modified: 2015/09/14 (external edit)