Site Tools


Zusammenfassung: Gelegentliche Probleme bei Installationen und Reparaturanleitungen

Problem mit Werkzeugleisten-Layouts, die nicht richtig konfiguriert bleiben

Schließen Sie Rhino

Löschen Sie folgenden Eintrag in der Registrierung

HKEY_CURRENT_USER\Software\McNeel\Rhinoceros\3.0\Scheme: Default\Control bar manager

Starten Sie Rhino neu

Probleme mit OpenGL Leistung und Anzeige

- Nach Aktualisierung von Karten und Treiber


Schließen Sie Rhino

Löschen Sie folgenden Eintrag in der Registrierung

HKEY_CURRENT_USER\Software\McNeel\Rhinoceros\3.0\Scheme: Default\Options\OpenGL

Starten Sie Rhino neu

Anmerkung: Beide Probleme können in V3 gelöst werden, indem folgendes Hilfsprogramm ausgeführt wird: http://en.wiki.mcneel.com/content/upload/files/Rhino3_Registry_Repair.zip, während Rhino geschlossen ist.

Probleme mit Rhino nach der Installation von Rhino 3.0 SR4 oder 4.0 Beta

Dies könnte auch mit Installation/Starten von Windows XP SP2 zusammenhängen


Symptome - Rhino lässt sich nicht starten, nachdem eines der oben genannten Programme installiert wurde.

Lösung:

Kopieren Sie die Dateien msvcp71.dll und msvcr71.dll

aus

C:\Program Files\Rhinoceros 4.0\System

nach

C:\Program Files\Common Files\McNeel Shared\License Manager

Danach sollten Rhino 3.0 und 4.0 richtig funktionieren.

Bitte schreiben Sie das Diskussionsforum an, wenn dies das Problem nicht lösen sollte.

Rhino 4.0 Beta wird weder installiert noch deinstalliert

PROBLEM:

Wenn ich versuche, Rhino 4.0 zu installieren, erhalte ich eine Windows Installer Meldung, die besagt, dass ich das Produkt zuerst anhand der Option zum Hinzufügen/Entfernen von Programmen deinstallieren muss, und ich kann nicht mit der Installation fortfahren.

Wenn ich dies aber versuche, funktioniert es nicht.

LÖSUNG:

Diese Lösung annulliert die Sicherung des Windows Installers, verwenden Sie also diese Lösung nur, wenn Sie das Produkt sofort erneut installieren.

Verwenden Sie REGEDIT.EXE, um diesen Registrierungsschlüssel zu entfernen (Vorsicht!):

HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\Products\DFFBC2C5B3CF9AA499B3ECB2D82AB578

Der Verzeichnisreiter in der Hilfe von Rhino 3.0 ist leer

PROBLEM:

Der Verzeichnisreiter im Fenster der Rhino Hilfe oder der BonusWerkzeugeHilfe ist

für Benutzer mit niedrigen Rechten in Windows 2000 leer.

LÖSUNG:

Das ist ein Problem der Zugriffserlaubnis, der mit einem Fehler in Windows 2000 interagiert.

Es folgt eine Anleitung zur Behebung dieses Problems, ohne dass die Zugriffsrechte der Programmordner geändert werden.

Lassen Sie einen Administrator die Datei Rhino.GID im Ordner …Program Files\Rhino\English\Help löschen, und wenn Sie schon dabei sind, löschen Sie auch RhinoBonusTools.GID.

Dann sollte sich der Administrator abmelden (öffnen Sie die Hilfe noch nicht oder es wird die GID Datei für den Administrator erneut erzeugt).

Dann sollte sich der Anwender mit niedriger Privilegstufe anmelden. Der Verzeichnisreiter wird nun festgelegt (und es wird eine GID Datei irgendwo im persönlichen Bereich erzeugt.)

Dieser Trick ist für Windows XP nicht nötig, da Microsoft dieses Problem behoben hat.

Eine weitere Lösung für Windows 2000 wäre,

die Option zum “Schreiben” für Anwender im Ordner …Rhino\English\Help hinzuzufügen.

Rhino 3.0 kann nicht installiert werden, da Windows denkt es wird schon ausgeführt, obwohl es noch nicht installiert ist.

Rhino 4.0 Beta kann nicht installiert werden da ich die (leider noch nicht vorhandene) geforderte Rhino4-CD nicht in das Laufwerk einlegen kann.

PROBLEM:

Die Autorisierung der v3-CD gelingt, da vorhanden; Das Problem tritt bei der deutschen & englischen Version auf; vorherige v4-Version ist bei mir englisch.

Gibt es diesbezüglich einen aktualisierten Installer, wie bereits bei vorherigen beschädigten Installationsroutinen?

~~ Ulrich Maasmeier

de/rhino/rhinoinstallationsprobleme.txt · Last modified: 2015/09/14 (external edit)