Site Tools


Verteilte Verwaltung von Lizenzen für Rhino für Mac

Produkt: Zoo
Zusammenfassung: Bereitstellung von Rhino für Mac zur Verwendung mit dem Zoo.

Frage

Wir haben eine Lab-Lizenz von Rhino für Mac erworben. Was sind die Strategien zur Bereitstellung auf mehreren Computern unserer Universität unter Verwendung eines Zoo-Lizenzservers?

Wir verwenden Casper und andere Verwaltungssysteme zur Zusammenstellung von Paketen und zur Verteilung von Anwendungen auf unsere Client-Systeme. Dies beinhaltet normalerweise die Bündelung der Lizenzkonfiguration zusammen mit der zu verteilenden Anwendung.

Antwort

1) Wenn Sie Rhino für Mac zum ersten Mal ausführen, werden die folgenden Ordner erstellt:

/Library/Application Support/McNeel/Rhinoceros/License Manager
/Library/Application Support/McNeel/Rhinoceros/License Manager/Licenses

Wichtig: jeder dieser Ordner hat die chmod-Dateirechte +rwx, was bedeutet, dass jeder Nutzer Schreibzugriff hat.

2) Im Ordner Rhinoceros/License Manager/Licenses befindet sich die Rhino-Lizenzdatei, die unter Rhino für Mac einen Namen wie 781b000c-8d0b-4ed3-8ead-213bdb848f39.lic trägt.

Bei Einzelplatzsystemen ist diese Datei verschlüsselt, unlesbar und je Computer eindeutig.

Bei Netzwerklizenzen besteht die Datei aus Klartext, ist lesbar und kann zwischen verschiedenen Computern hin und her kopiert werden.

3) Auf Systemen mit Netzwerklizenzen gibt es außerdem die Datei LicensesZooClient.settings im Ordner Rhinoceros/License Manager. Diese Datei besteht ebenfalls aus lesbarem Klartext und kann zwischen verschiedenen Computern hin und her kopiert werden. Darin ist der Name des Zoo-Servers enthalten, wie er in Rhino eingegeben wurde.

Wenn Ihr Bereitstellungssystem zusätzlich zum Kopieren der Anwendung in den Anwendungsordner die Schritte 1, 2 und 3 durchführt, sollten Sie Rhino für Mac auf all Ihren Systemen bereitstellen können.

Weitere Informationen

de/zoo/rhinomacdeployment.txt · Last modified: 2015/10/29 by thomas