Site Tools


Rhino 4 auf Windows 10

Rhino 4 wurde für Windows XP geschrieben und wird daher ab Windows Vista nicht mehr unterstützt.

Wenn Sie Rhino 4 in neueren Versionen von Windows auszuführen versuchen, werden folgende Probleme auftreten:

Beschränkungen und Anforderungen

  • Speicherkapazität - Ihr 64-Bit-Computer ist mit 16 GB RAM oder mehr ausgestattet. Rhino 4 ist eine 32-Bit-Anwendung und kann nur auf 4 GB RAM zugreifen. Rhino 4 kann keine großen Modelle verarbeiten, so wie die neueren Versionen von Rhino.
  • Benutzerkontensteuerung - Rhino 4 wurde veröffentlicht, bevor Microsoft die Benutzerkontensteuerung in Windows hinzugefügt hat. Rhino 4 muss im Windows XP SP3 Kompatibilitätsmodus ausgeführt werden. Damit kann Rhino Änderungen in der Werkzeugleiste und den Einstellungen speichern, wenn es geschlossen wird. Die Einstellungen des Windows-Kompatibilitätsmodus sind Teil der Desktop-Verknüpfungseigenschaften.
  • Niedrige Auflösung: Ihr Computer unterstützt wahrscheinlich hohe Auflösung und Bildschirme mit einer hohen DPI-Zahl. Sie müssen Windows so konfigurieren, dass es mit einer niedrigen Bildschirmauflösung (wie 1024 x 768) funktioniert. Tun Sie dies nicht, wird ein Teil von Rhinos Benutzeroberfläche - wie das Ebenen-Panel - leer erscheinen, und die Werkzeugleiste von Rhino wird klein und unleserlich dargestellt.

Versuchen Sie es mit Rhino 7

Rhino 7 hat neue Eigenschaften und Funktionen und zieht aus den Eigenschaften Ihres 64-Bit-Windowscomputers Vorteile.

Probieren Sie Rhino 7 neunzig Tage lang gratis aus.

de/rhino/legacy_v4.txt · Last modified: 2021/01/21 by joachim