Site Tools


Informationen zu Render-Plug-ins für Rhino4

Zusammenfassung: Datenbank für Rendermaschinen

Rendering

Rendering ist ein Vorgang, bei dem zweidimensionale Bilder aus dreidimensionalen Modellen erzeugt werden. Das ist eine sehr allgemeine Definition, aber es ist ein so umfassendes Gebiet, dass es schwierig ist, es einzuschränken. Rendering kommt typischerweise in verschiedenen Variationen, das an den Kanten überblendet werden kann. Manche Render-Plug-ins implementieren nur einen einzigen Typ, andere möchten Paradigma-unabhängig sein.


Es sind viele Informationen über alle Render-Plug-ins vorhanden, normalerweise auf Webseiten, die durch die Firmen in Stand gehalten werden, die sie entwickeln, aber auch durch Domänen, die durch Benutzer kontrolliert werden. Diese Seite hat nicht als Ziel, einen Vergleich zu ziehen, sie listet einfach die erhältlichen Produkte und bietet Links für alle, die mehr wissen wollen.




Die Liste

Es folgt eine Liste von Render-Plug-ins, die bald oder bereits für Rhino Version 4.0 erhältlich sein werden.


NameEntwicklerPreisBesondere Eigenschaften
Rhino-Ansichtsfenster McNeel Beinhaltet Echtzeitanzeige
Rhino-Renderer McNeel Beinhaltet Extrem benutzerfreundlich
Flamingo 1.1 McNeel $495 Benutzerfreundlich, Pflanzengenerator
Flamingo 2.0 McNeel Beta Benutzerfreundlich, Pflanzengenerator, HDRI-Support
Toucan McNeel Alpha Umgebungsverschluss, Caustics, Tiefenschärfe
VRay Chaos group + ASGvis $799 Flexibler und schneller Fotorealismus
Brazil Splutterfish + McNeel Beta Sehr flexibler (Nicht-)Fotorealismus
Maxwell Next Limit $895 Photometrische Simulation, Multilight
Indigo Render Nicholas Chapman Kostenlos Photometrische Simulation
Fry Render fryrender 395€:Beta Photometrische Simulation
Penguin McNeel $195Nicht-fotorealistischer Renderer (Cartoon & Skizze), Vektorausgabe, sehr schnell. NPR in Echtzeit in Penguin 2.0
VSR Realtime Renderer Virtual Shape Research 699 € Ein voll in die 3D-Grafik von Rhinoceros integrierter Realtime Renderer der es dem Anwender erlaubt, zu jeder Zeit vom Modelliermodus in eine fotorealistische Umgebung zu wechseln.
RhinoMan Brian Perry KostenlosRenderMan Benutzer-Interface, muss mit einem RenderMan-kompatiblen Renderer verwendet werden
Rendermaschinen, die mit RhinoMan funktionieren
Air SitexGraphics $495 High-end-Maschine, sehr vollständige Eigenschaftenliste
3Delight The 3Delight Team Kostenlos Vollständige Eigenschaftenliste, neue Release kürzlich erhältlich
Aqsis Open source Kostenlos Opensource und noch in Entwicklung, kein Raytracing Support
Photorealistic Renderman Pixar $3500 High-end, verwendet in der Filmindustrie
Render Dot C Dot C Software $595 High-end, verwendet in der Filmindustrie, kein Raytracing Support
Pixie Open source Kostenlos Opensource und noch in Entwicklung, etwas unstabil, aber mit Raytracing


RhinoMan ist ein Frontend für alle RenderMan kompatiblen Rendermaschinen…




Rhino-Ansichtsfenster (Echtzeitanzeige)

Rhino ist ein 3D-Modellierer und muss deshalb seine Geometrie auf dem Bildschirm anzeigen. Gemäß der Definition zuoberst auf dieser Seite qualifiziert dies die Ansichtsfenster als Renderplattform. Das Rendering ist in diesem Fall ein Prozess in Echtzeit. Die Ansichtsfenster-Pipeline in Rhino unterstützt standardmäßige 3D-Arbeitsmodi wie Gitternetz, schattierte und analytische Modi.


rhviewportpipeline.jpg


Der Renderer in Echtzeit steht unter ständiger Entwicklung und vorgeschlagene Eigenschaften für Rhino 4 enthalten Scheitelpunkt- und Pixelschattierer , Schatten in Echtzeit und Bumpmapping .





Rhino-Renderer

Jede Rhino-Version wird mit einer nativen Rendermaschine ausgestattet, die für alle Benutzer erhältlich ist. Rhino 3.0 wurde mit einer reduzierten Version von Flamingo 1.1 ausgestattet und Rhino 4.0 verfügt über eine neue Rendering-Maschine, die sich auf Toucan stützt. Unterstützt werden alle Aspekte des nativen Rhino-Materials (Texturen, E-Mapping, Bump, Glanzlichter, etc.) und der Renderer enthält Antialiasing und Schatten.


rhnativeengine.jpg





Toucan

“Toucan” ist der Codename für einen internen Renderer, der seit Beginn des Rhino 4.0 Projekts bei McNeel in Entwicklung stand. Zur Zeit ist er nicht vollständig und es ist noch nicht entschieden, wann oder wie er veröffentlicht wird. Das vollständige Toucan Plug-in beinhaltet viele Eigenschaften, die in High-End-Renderern erhältlich sind, wie Caustics, Tiefenschärfe, Lichtbrechung, Reflexion, Streuung, Verschluss und mehr. Obwohl Toucan noch nicht fertig entwickelt wurde, ist bereits eine Testseite mit Bildern einer ersten internen Alpha-Version hier erhältlich .


toucanballs.jpg





Flamingo

Flamingo (und Accurender für AutoCAD ) ist ein älterer Renderer, von McNeel¹ entwickelt, der bereits seit längerem existiert und deshalb von vielen Benutzern verwendet wird. Flamingo fügt dem nativen Renderer viele Eigenschaften hinzu, wie Decals (eine spezielle Art von Textur-Mapping), fortgeschrittene Materialien, große Materialbibliotheken und auch ein Pflanzengenerator.

Accurender wird vor allem von Architekten verwendet , aber Flamingo unterstützt eine breitere Palette von Benutzern einschließlich Schmuckdesign , Schiffsdesign und Autodesign .


flamingo_swissair.jpg

Umfassende Flamingo Eigenschaftenliste





VRay

… Infos im Aufbau.


Voll integrierte moderne Rendermaschine. Das Plug-in wurde gestestet und für den täglichen Gebrauch verbessert. Seit Sommer 2006 erhältlich. Demo erhältlich.

Mehr Infos auf der ASGvis HOMEPAGE , im ASGvis Forum und in Benutzertutorials . Allgemeine Infos über Vray unter http://www.chaosgroup.com .


vray_simulacrum.de.jpg


Vray Eigenschaften:

  • Support für globale Beleuchtung gestützt auf verschiedenen Methoden
  • Materialeditor mit unbegrenzten Ebenen
  • HDRI-Umgebungen, HDRI-Renderausgabe, Tone-Mapping (Dynamikkompression)
  • Rhino-Lichter werden unterstützt
  • Unterschiedliche Kameramodi (kugelförmig, 360° Panorama, zylindrisch, quadratisch, Fischauge)
  • Bereit für die Animation über Bongo oder Rhino-Script
  • Verbesserte Tiefenschärfe mit Kameraeffekt wie Bokeh
  • Transparenz-Mapping, Decals
  • Volumenstreuung (Subsurface Scattering, SSS)
  • Caustic
  • Anisotropische Reflexionen (Metalleffekt)
  • … physischer Himmel und physische Kamera in Arbeit





Brazil

Brazil ist eine der besten Renderingplattformen und wird in professionellen Umgebungen verwendet. Das Produkt selber wird von Splutterfish entwickelt und ursprünglich war Brazil ausschließlich ein 3D Studio Max Produkt. Mit der Release von Brazil 2.0 wird ebenfalls eine Rhino-Anwendung erhältlich sein. Die Eigenschaftenliste von Brazil ist beeindruckend und auch die User-Base. Viele Firmen verwenden Brazil, um Renderings vorzunehmen: Fotos und Animationen, fotorealistischer Inhalt und Konzeptgrafik . Der Frontend für Brazil in Rhino wurde von McNeel entwickelt, um eine nahtlose Integration zu garantieren. Brazil für Rhino befindet sich zur Zeit in der WIP-Phase (Work-in-Progress), aber alle Rhino-Benutzer können eine kostenlose Betaversion runterladen


truckdofsmall.jpg


Unter den Brazil-Eigenschaften, die Sie in vielen anderen Renderern für Rhino nicht finden, sind:

  • Support für globale Beleuchtung
  • Physische Simulation von Licht und Materialien
  • Nicht-fotorealistische Schattierer für Toon und schematische Effekte
  • Überabtastung und Unterabtastung
  • Intuitive Materialhierarchien
  • Tatsächlich können viele hier gefunden werden


braziltoonexample.jpg





Maxwell

Maxwell Render™ ist ein neues Render-Programm, das sich auf die Physik von realem Licht stützt. Seine Algorithmen und Gleichungen reproduzieren das Verhalten von Licht auf eine vollkommen genaue Weise.

Alle Elemente in Maxwell, wie Lichtgruppen, physische Materialien und Kameras stützen sich ganz auf physisch genaue Modelle. Maxwell unterstützt also Emitter-Materialien aber keine nativen Rhino-Lichter. Wenn z.B. ein Spotlicht benötigt wird, muss ein Modell mit einem Spotlicht mit Emitter und Reflektor erzeugt werden. Die natürliche Markierung der physischen Kamera (wie eine Lochkamera) kann nicht aktiviert werden. Effekte der Linsenverzerrung werden nicht unterstützt.

Maxwell Render™ kann alle Lichtereinwirkungen zwischen allen Elementen in einer Szene, egal wie komplex sie sind, vollständig erfassen.

Alle Paramter in Maxwell verwenden richtige Einheiten. Sie müssen keine seltsamen Konzepte lernen, eine lange Liste ungewisser Paramater definieren oder “Photonen ausführen”. Mit Maxwell wählen Sie einfach eine 100 Watt Glühlampe oder ein Marmormaterial aus der Materialgalerie und das ist alles. Die Renderzeiten hängen von der Menge an indirektem Licht ab. Also benötigen Innenrenderings viel mehr Zeit (mehrere Stunden) als Außenrenderings oder Studioaufnahmen.

Multilight Eigenschaft : Zum ersten Mal ist es möglich, unbegrenzte Variationen von Beleuchtung aus nur einem Renderer zu haben.

Es wird empfohlen, das Plug-in als Exportprogramm zusätzlich zur Maxwell Studio Applikation zu verwenden und darin Materialien und Kamera zu definieren. Die direkte Verwendung des Plug-ins ist sehr begrenzt (ähnlich wie Betaversion).


(Beispiel gerendert mit 3DSMax - Nebeleffekt über Nachbearbeitung) whats_01.jpg


(rhino/techgems/maxwell/hdr lightning) diamond_coop_small.jpg






RhinoMan

RhinoMan ist ein Rhino Rendering-Plug-in, das ein grafisches Benutzerinterface für verschiedene RhinoMan-kompatible Renderapplikationen bietet. Sie können direkt von Rhino aus rendern, ohne in eine andere Software zu exportieren. “RenderMan” ist ein Modellierer-Renderer Kommunikationsstandard, von Pixar entwickelt, den Rendererentwickler verwenden können. Pixar verkauft eine eigene RenderMan-kompatible Renderingapplikation namens “Photorealistic Renderman” (kurz “PrMan” genannt), die alle von Pixar animierten Filme erzeugt. PrMan wird auch in der Filmindustrie von verschiedenen Spezialeffektfirmen sehr oft verwendet. http://www.rhinoman.com


bigscrews.jpg Rendering von Clement Greiner. Eigenschaften Tiefenschärfe und Windungen mit Verschiebungs-Mapping (die Schraubenwindungen wurden nicht modelliert)


Es gibt mehrere RenderMan-kompatible Renderingapplikationen, die von verschiedenen Herstellern entwickelt werden, einige sind kostenlos, andere nicht, und alle verfügen über unterschiedliche Eigenschaften.


Herausragende Eigenschaften in RhinoMan:

  • Support für globale Beleuchtung: Monte Carlo Irradiance, Umgebungsverschluss und Caustics mit Raytracing (wenn mit AIR, PrMan, 3Delight verwendet)
  • Programmierbare Schattierersprachen
  • Hintergrundrendering (arbeiten Sie, während das Rendering im Hintergrund fertiggestellt wird)
  • Support für Multiprozessor-Rendering
  • Echtes Verschiebungs-, Bumpmapping und volumentrisches Rendering
  • Support für Toon und Rendering versteckter Linien
  • Tiefenschärfe
  • Rendert NURBS-Flächen, -Kurven, -Punkte, -Polygonnetze oder Renderpolygonnetze von Rhino.


Die Version für Rhino 3 ist seit einigen Jahren auf dem Markt und die Version für Rhino 4 wird bald erhältlich sein.




Penguin

Penguin bringt Renderings, die Freihandzeichnungen, Aquarelle und Cartoon/Comics simulieren, in Rhino und AutoCAD ein.

Penguin ist ein konzeptueller, nicht-photometrischer Skizzen- und Cartoon-Renderer, um stilisierte Bilder Ihrer Modelle zu erzeugen.


penguin_samples.jpg


Sie können die letzte Version und Testversion von Penguin hier runterladen . Wenn Sie bereits eine Kopie von Penguin besitzen, können Sie die Beta von Penguin 2 hier runterladen



^1^ Die Kernbibliotheken von Flamingo und Accurender wurden (und werden immer noch) von Roy Hirshkowitz geschrieben.

de/rhino/renderpluginlist.txt · Last modified: 2015/09/14 (external edit)