Site Tools


Behandlung von Anzeigefehlern: Intel-Grafikkarten

Bei den Grafikkarten der Intel-HD-Serie sind zahlreiche Probleme bekannt.

  • Einige Erweiterte Anzeigefeatures von Rhino scheinen mit der 5000er-Serie zu funktionieren, aber nicht mit älteren Modellen.
  • Wenn Rhino eine Grafikkarte erkennt, die nicht einwandfrei funktioniert, wird die Erweiterte Hardwarebeschleunigung für OpenGL automatisch deaktiviert. Dies können Sie im Menü Werkzeuge unter Optionen, dann Ansicht und OpenGL nachprüfen.
  • Sie sollten mit einer solchen Karte immer noch modellieren können, wobei jedoch erweiterte Grafikfunktionen wie Schatten im gerenderten Anzeigemodus, die Texturanzeige und das Antialiasing von Gitternetzen nicht zur Verfügung stehen.

Ist Ihr Problem damit gelöst?

  • Ja. Glückwunsch!
  • Nein. Kopieren Sie den folgenden Text und senden Sie ihn in einer E-Mail an tech.eu@mcneel:
Ich habe alle Schritte der Anleitung zur Problembehandlung bei Anzeigefehlern befolgt und festgestellt, dass mein Computer über eine Intel-Grafikkarte verfügt. Die Option Beschleunigte Hardware-Modi verwenden ist deaktiviert, aber die Anzeige ist immer noch fehlerhaft.


Hinweis: Diese Wiki-Seite ist Teil einer Serie zur Problembehandlung. Beginnen Sie am Ausgangspunkt.
de/rhino/5/video/troubleshooting/intel/intel.txt · Last modified: 2016/02/01 by thomas